Charta Aktivitäten

Charta Aktivitäten

Auftakt Seminarreihe "Holzbau im öffentlichen Raum" in Kooperation mit dem DStGB

Im Rahmen der Charta für Holz 2.0 haben der Deutsche Städte- und Gemeindebund (DStGB) und die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V. (FNR) mit der Auftaktveranstaltung am 17. Februar 2020 in Mainz die Seminarreihe „Holzbau im öffentlichen Raum“ gestartet. Öffentliches Bauen mit Holz birgt Potenziale und kann einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz leisten.  Mit zukünftigen regionalen Seminaren zum öffentlichen Holzbau soll aufgezeigt werden, wie sich diese Potenziale in Städten und Gemeinden konkret erschließen lassen.

Rund 70 Seminarteilnehmer aus Politik, Verwaltung und Wirtschaft trafen sich im Don Bosco Haus (Preisträger Dt. Holzbaupreis 2011) in Mainz zu zahlreichen Vorträgen zu Vorzeigelösungen aus dem Holzbau, Erfahrungsberichten aus der Praxis und Gesprächsrunden mit Experten.

Die Diskussionen ergaben u.a., wie wichtig es ist, im Planungs- und Bauablauf früher als bisher Holzbauexperten in den Prozess einzubinden. Es wurde thematisiert, welche Auswirkungen Extremereignisse wie Starkregen, Hochwasser, Trockenheit und Hitze auf kommunales Bauen haben und sich mit Holzbauweise lösen lassen.

An Praxisbeispielen wurden Vorteile der Holzbauweise, wie verbesserte Baugeschwindigkeit, hohe Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit aufgezeigt, auch Themen wie modernes Baumanagement mit BIM und LEAN kamen zur Sprache.

Weitere Informationen zur Auftaktveranstaltung hier.

Zum Programm der Veranstaltung.

Zu den Referenten der Veranstaltung.


Feedback-Bogen der Veranstaltung (Download PDF (199 kB)

Wir freuen uns über eine Rücksendung des ausgefüllten Veranstaltungsfragebogens per E-Mail an k.flotow(bei)kiwuh.fnr.de.

 

Download Vorträge:

Das Bauen mit Holz wird zur Selbstverständlichkeit
von: Dipl.-Ing. Pirmin Jung, Geschäftsführer PIRMIN JUNG Schweiz AG

Best-Practice Projekte: Öffentliches Bauen mit Holz
von: Architekt BDA Prof. Dipl.-Ing. Stephan Birk

Werkstattbericht zum Don Bosco Haus
von: Angela Fritsch Architekten BDA

Starkregen, Hochwasser, Trockenheit und Hitze – Möglichkeiten der kommunalen Anpassung an den Klimawandel in Rheinland-Pfalz
von: Christian Kotremba – KlimawandelanpassungsCOACH RLP

Architekturwettbewerbe ­- Mehrwert durch Vielfalt
von: Architekt BDA Dipl.-Ing. Joachim Becker


Galerie zur Veranstaltung am 17.02.2020:

Bauen mit Holz im öffentlichen Raum birgt noch große Potenziale für Städte und Kommunen, ihren Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Foto: FNR/W. Freese
Bauen mit Holz im öffentlichen Raum birgt noch große Potenziale für Städte und Kommunen, ihren Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Foto: FNR/W. Freese
Die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe als Veranstalter kompensierte für das Auftaktseminar am 26.03.2020 mit atmosfair 10.898 kg CO2 Treibhausgase. Bild: atmosfair
Die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe als Veranstalter kompensierte für das Auftaktseminar am 26.03.2020 mit atmosfair 10.898 kg CO2 Treibhausgase. Bild: atmosfair
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Details
Cookies erlauben