Wald und Holz in der Gesellschaft

Handlungsfeld

Wald und Holz

in der Gesellschaft

Wichtige Ziele

  • Ausbau der Verbraucherinformation und -kommunikation, um ein Bewusstsein für die positiven Aspekte der Wald- und Holznutzung in der Gesellschaft zu fördern

Schwerpunkte des Handlungsfeldes

  1. Gesellschaftlicher Dialog
  2. Verbraucherschutz/ Verbraucherinformation

mehr infos

Beiträge des Handlungsfeldes

für

Klimaschutz
Wertschöpfung
Ressourceneffizienz

mehr infos

Schwerpunkte des Handlungsfeldes

  1. Gesellschaftlicher Dialog
    • Gesellschaftliche Haltungen und Erwartungen
    • Relevanz Waldbewirtschaftung und Holzverwendung
    • Klimabewusster Konsum
    • Holz als Natur- und Regionalprodukt
    • Forst und Holz in ländlichen Räumen
  2. Verbraucherschutz/Verbraucherinformation
    • Nachhaltigkeit/Zertifizierung
    • Kauf und Verwendung von Holz
    • Herkunft und Verfügbarkeit von Holz aus nachhaltiger Forstwirtschaft
    • Holz und Gesundheit

weniger infos

Beiträge des Handlungsfeldes

Klimaschutz

Die Erreichung von Klimaschutzzielen hängt maßgeblich vom klimabewussten Verhalten der Verbraucherinnen und Verbraucher ab. Über wissensbasierte Informations- und Serviceangebote soll ihnen die Möglichkeit gegeben werden, bewusste Entscheidungen zugunsten umwelt- und klimafreundlicher Produkte zu treffen.

Wertschöpfung

Investitionen in Verbraucherinformation und -aufklärung tragen mit dazu bei, die Akzeptanz in nachhaltige Produkte und Produktionsprozesse zu steigern. Nachhaltiger Konsum trägt somit langfristig zum Erhalt und Ausbau der Wettbewerbsfähigkeit bei.

Ressourceneffizienz

Die Schonung knapper endlicher Ressourcen dient Nachhaltigkeitszielen. Die Nutzung umweltfreundlicher Alternativen trägt hierzu maßgeblich bei.

weniger Infos

Wald und Holz in der Gesellschaft

Der Wandel von einer ehemals agrarischen und industriellen hin zu einer wissensbasierten und Dienstleistungsgesellschaft führt dazu, dass sowohl industrielle Prozesse als auch die Gewinnung von Rohstoffen aus der Land- und Forstwirtschaft in der Gesellschaft kritisch hinterfragt werden. So wird der Wald vor allem als Ort der Erholung und wichtiger Lebens- und Naturraum wahrgenommen – er ist aber zugleich Rohstofflieferant und Wirtschaftsfaktor. Dabei sind es gerade die Chancen und Leistungen einer nachhaltigen Waldbewirtschaftung und Holzverwendung, die zum Schutz des Klimas und zur Schonung endlicher, fossiler Rohstoffe und zur Wertschöpfung beitragen. Eine objektive Verbraucherinformation und der offene Dialog mit der Gesellschaft helfen, dieses Bewusstsein zu stärken. Sie tragen so dazu bei, die Abhängigkeit von endlichen Ressourcen zu reduzieren und den Weg zur biobasierten Wirtschaft gemeinsam zu gestalten.

weiterlesen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Details
Cookies erlauben