Zirkuläres Bauen und serielle Sanierung für den öffentlichen Bereich

FNR-Seminar zum kommunalen Bauen mit Holz am 6. Dezember

Im aktuellen Seminar der Veranstaltungsreihe „Auf Zukunftskurs: Öffentliches Bauen mit Holz“ stellt die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V. (FNR) am 6.12.2023 zwei Paradebeispiele für nachhaltiges Bauen vor. Es wird erläutert, wie das zirkuläre Bauen und das serielle Sanieren für den öffentlichen Bereich gelingen, um klimaneutrale öffentliche Gebäude entstehen zu lassen. Informationen zum Programm und die Anmeldemöglichkeit sind zu finden unter: https://veranstaltungen.fnr.de/holzbau/programm/

Mit den beiden Projekten „Wohnen und KiTa in planetaren Grenzen in Bremen“ und dem „Um- und Neubau Wilhelm-Gentz-Schule in Neuruppin“ werden zwei Gebäude in Holzskelettbau, Holzrahmenbau und Holzmischbau für öffentlichen Auftraggeber präsentiert:

Projekt: Wohnen und KiTa in planetaren Grenzen in Bremen
Im Quartier Ellener Hof in Bremen-Osterholz wurde durch die Bremer Heimstiftung in Kooperation mit der Stadt Bremen auf neun Hektar Fläche ein sozial-ökologisches Modellquartier in Holzbauweise errichtet. Das prämierte Gebäudeensemble vereint soziales Wohnen und Kindertagesstätte. Ein Low-Tech-Klimakonzept unterstützt die kreislaufgerechte und ressourcenschonende Bauweise.

Projekt: Um- und Neubau Wilhelm-Gentz-Schule in Neuruppin
Diese Sanierung und Ergänzung der Wilhelm Gentz-Schule in Neuruppin zeigt beispielhaft die Möglichkeiten des Weiterbauens im Bestand mit nachwachsenden Rohstoffen. Die Mauerwerks- und Stahlbetonkonstruktion der Decken und die tragenden Wände blieben im Bestandsgebäude erhalten; die nicht tragenden Außenwände wurden zurückgebaut und neue Außenwände als Holzrahmenbau mit hoch wärmedämmender Isolierung als neue Gebäudehülle projektiert. Auf diese Weise wurde die Primärkonstruktion des Plattenbaus mit der verbauten grauen Energie weiter genutzt.

Beide Projekte sind Preisträger im Bundeswettbewerb HolzbauPlus 2022/23. Am 6.12.2023 berichten die öffentlichen Bauherrn zusammen mit ihren Architekten über den gemeinsamen, erfolgreichen Weg des Gelingens.

Anmeldungen für das Seminar sind unter https://veranstaltungen.fnr.de/holzbau/anmeldung möglich. Die Teilnahme ist kostenfrei, die Teilnehmer erhalten im Anschluss ein personalisiertes Teilnahmezertifikat.

Die Vorträge, Begleitmaterialien zur Veranstaltung sowie Publikationen der FNR zum klimafreundlichen Holzbau sind auf der Veranstaltungsseite https://veranstaltungen.fnr.de/holzbau der FNR abrufbar.

Die von der FNR im Rahmen der Charta für Holz 2.0 angebotenen Veranstaltungen zum Holzbau in Kommunen und Gemeinden werden vom Deutschen Städte- und Gemeindebund, dem Deutschen Städtetag und dem Deutschen Landkreistag unterstützt.

Weitere Angebote der FNR:

Fachliche Ansprechpartner:
René Görnhardt
Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V.
Tel.: +49 3843 6930-325
r.goernhardt(bei)fnr.de

Kathleen Flotow
Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V.
Tel.: +49 3843 6930-326
k.flotow(bei)fnr.de

Pressekontakt:
Martina Plothe
Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V.
Tel.: +49 3843 6930-311
m.plothe(bei)fnr.de

News 2023-50

Die FNR und ihre Partner laden zum Online-Seminar: „ Auf Zukunftskurs: Öffentliches Bauen mit Holz“ ein. Bild: darknightsky – stock.adobe.com/FNR
Die FNR und ihre Partner laden zum Online-Seminar: „ Auf Zukunftskurs: Öffentliches Bauen mit Holz“ ein. Bild: darknightsky – stock.adobe.com/FNR
Wohnen und KiTa in planetaren Grenzen; 2. Preisträger des HolzbauPlus Wettbewerb 2022/23 in der Kategorie Neubau in Holz. Bild: ZRS Architekten Ingenieure | Foto: Caspar Sessler
Wohnen und KiTa in planetaren Grenzen; 2. Preisträger des HolzbauPlus Wettbewerb 2022/23 in der Kategorie Neubau in Holz. Bild: ZRS Architekten Ingenieure | Foto: Caspar Sessler