Charta Aktivitäten

Charta Aktivitäten

Holzbau-Wettbewerbe in Deutschland unterstützen die Ziele der Charta für Holz 2.0

Holzbau hat in Deutschland eine jahrhundertealte Tradition. Davon zeugen nicht zuletzt die Fachwerkhäuser in zahlreichen Dörfern und Städten, deren Errichtungen bis ins 13. Jhd. zurückreichen. Der Holzbau erlebt seit einigen Jahren eine Renaissance. Neben den positiven Eigenschaften für Mensch und Umwelt, tragen dazu auch die zahlreichen Innovationen sowohl was die Holzbe- und -verarbeitung als auch die konstruktiven Möglichkeiten bei. Um den Holzbau und das Bauen mit nachwachsenden Rohstoffen weiter zu forcieren und bekannt zu machen, werden auf Bundes- wie auch auf Landesebene Holzbau-Wettbewerbe ausgelobt. Die Wettbewerbe unterstützen die Ziele der Charta für Holz 2.0: Klimaschutz, Ressourceneffizienz und Wertschöpfung.

Holzbau-Wettbewerbe auf Bundesebene:

Holzbau-Wettbewerbe auf Landesebene:


Foto: Holzhaus mit Strohdämmung in Wurmlingen, Gewinner beim HolzbauPlus-Bundeswettbewerb 2018 in der Kategorie „Wohnungsbau Neubau – Einfamilienhaus“, mehr hier: https://referenzbauten.fnr.de/index.php?id=13252&objektid=348   

Holzhaus mit Strohdämmung in Wurmlingen, Gewinner beim HolzbauPlus-Bundeswettbewerb 2018 in der Kategorie „Wohnungsbau Neubau – Einfamilienhaus“ (Foto: Arno Witt).
Holzhaus mit Strohdämmung in Wurmlingen, Gewinner beim HolzbauPlus-Bundeswettbewerb 2018 in der Kategorie „Wohnungsbau Neubau – Einfamilienhaus“ (Foto: Arno Witt).
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Details
Cookies erlauben